Loading...
Loading

Nachrichten von 06/12/2018

"Ich kenne niemanden, der investiert". Edoardo Nesi, Schriftsteller aus Prato, schuf die Figur von Ivo Barrocciai, der mehrmals in seinen Büchern erscheint und ihm dient, um den Ruhm, aber auch die Einsamkeit des Unternehmers zu erklären. "Diejenigen, die ich am Ende des Abends kannte, beobachteten ihre Maschinen mit Stolz und sahen ein Gebäude, das dank, aber auch ohne sie funktionierte. Hier ist diese Figur verloren. Es gab ein Gefühl, zu einem sozialen System beizutragen, und heute nicht mehr ". Laut Nesi lebt der durchschnittliche Unternehmer in der Saison des Populismus in totaler Unsicherheit und hat sogar Angst zu sagen, wie er einmal gesagt hat: "Wir unterstützen 50 Familien". Wie ist diese Situation entstanden? Die einfachste Erklärung liegt in der großen Diskontinuität des Populismus und der Ankunft von Luigi Di Maio auf dem Doppelstuhl von Economic Development and Labour. Wenn die 5 Sterne die Voraussetzungen für ihren außergewöhnlichen Erfolg geschaffen hatten, hauptsächlich sull'antipolitica und gewalttätige Kritik an der Kaste, hatte sich mit der Landung bei der Regierung die Suche nach dem Sündenbock verschoben und der Sucher trat in die Unternehmer ein. Als ob der Regierungspopulismus so viele Malaussène (die Figur von Daniel Pennacs Fantasie) brauchte und fand. Der Zusammenbruch der Morandi-Brücke hat diesen Vorgang sicherlich etwas verstärkt, und die heftigen Polemiken gegen die Firma Autostrade waren ein Format, das mehrere Repliken erlebt hat. Der letzte richtete sich gegen private Arbeitsagenturen, die an der Wand festgenagelt wurden. Das Schlüsselwort in der Geschichte von Di Maio hat sich zu "Kreditnehmern" entwickelt, um auf einen Unternehmer hinzuweisen, der ausbeutet, delokalisieren will und nach öffentlichen Anreizen hungern will. Auf jeden Fall können wir, seit die Offensive des Doppelministers mit dem Fahrertisch begann, bereits eine erste Bilanz aufstellen: Es wurde nichts Konkretes festgelegt, um die Leistung und Rechte von Cyclofattorini zu regulieren, und in der Zwischenzeit einer der wichtigsten Akteure in diesem Sektor. der deutsche Foodora tat, was er angedroht hatte: er verkaufte und verließ Italien.



>> Print  >> Email  
>> OSSERVATORIO MADE IN 

Zertifizieren Sie Ihr Produkt

Um die Zertifizierung zu erhalten oder um mehr über die Methoden, die die Qualität Ihrer Produkte mit dem 100% garantieren, weiß Made-in-Italy-Marke, kontaktieren Sie bitte den Institut für den Schutz der italienischen Hersteller - ITPI
Kontakte

Besuchen Sie die
Website Zertifizierung

Um zu überprüfen, die Zertifizierung eines Unternehmens oder kennen die Kontrollmethoden des "100% Made in Italy" Produkt, besuch MADEINITALYCERT.IT
Go >


Info

Italian Manufacturers

LUCA PAGNI presents his Asymmetric Eyewear Collection at MIDO 2015.

Luca Pagni, Venetian eyewear brand, named after his young and eclectic designer, arrives at MIDO 2015. It offers a timeless classy collection, certifi...
Read >

The Italian Manufacturers Insitute decided to Strengthen the Certification of Origin and Quality 100% Made in Italy IT01.

The Italian Manufacturers Insitute decided to Strengthen the Certification of Origin and Quality 100% Made in Italy IT01.Underlying you can take a loo...
Read >

Kilesa Italia Bags Collection

Kilesa project brings to market an innovative product, capable of expressing an important content of DESIGN, precious and valuable for its manufacture...
Read >

SERGIO LEVANTESI NEW COLLECTION SPRING SUMMER 2015

GKS srl is a company established since 1988 in Marche region, the Italian area worldwide renowned for the high quality of shoe crafting.Gabriele Levan...
Read >
Logo Made in Italy
Numero Verde Promindustria 800.91.17.62